SPUREN Aktuelle Ausgabe

Freiheit hat viele Gesichter. Mal sind wir beeindruckt von Menschen, die sich über Konventionen hinwegsetzen, mal sehnen wir uns danach, für unsere Meinung offen und unmissverständlich einzustehen. Dann wieder glauben wir zu wissen, dass sich Freiheit nur im Innern, nur in Ent-wicklungen der Seele verwirklichen lässt. Manches, was uns verheissungsvoll anzieht, ist bei näherer Betrachtung eine Vereinnahmung und Falle. Wieder nichts, wieder erweist sich das vermeintliche Glückslos als Niete. Doch die Lotterie, sie findet nur statt, weil da irgendwo auch ein Treffer auf uns wartet. Auf dem Gewinnschein steht der eigene Name. Wir blicken in den Spiegel und begegnen dem wahren Gesicht der Freiheit.  

Nichts zu verlieren

«In mir war Ende. Nichts mehr wollen ausser der Wahrheit», schreibt eine Frau mit Diagnose Krebs. Und tatsächlich: Die befreiende Wahrheit lässt nicht auf sich warten. Von Padma Ribeaucourt[mehr]


Moment der Befreiung

Jenseits der Parolen und Absichtserklärungen – wie kommt Freiheit zu Ihnen? Unter welchen Umständen erfahren Sie den belebenden Hauch jener Gewissheit, dass Sie im Grunde frei sind? Eine Umfrage.[mehr]


Darf man Tiere essen?

Er kämpft an vorderster Front gegen die Massentierhaltung, sie lebt mit vielen Tieren, jagt und isst Fleisch. Was haben sich der Tierschützer und die Jägerin dennoch zu sagen?[mehr]


Ausprobiert: Zuflucht in mir

Zehn Wochen lang Ham-Zentrierung zur Bewältigung von Stress, Angst und depressiven Verstimmungen.[mehr]


Byron Katie: Frau mit den Fragen

Amerikaner mögen es, an ihrem Denken zu arbeiten; Asiaten schweigen und meditieren. Byron Katie tut das eine und erreicht das andere – mit erstaunlichen Resultaten. Ein Gespräch mit der Erfinderin von «The Work».[mehr]


Das Prinzip Vergebung

Wir meinen, es handle sich um eine noble Geste. doch der südafrikanische Friedensnobelpreisträger und seine Tochter wissen aus Erfahrung, dass Vergebung eine innere Notwendigkeit zum Frieden ist. Von Desmond und Mpho Tutu[mehr]


Die aktuelle Ausgabe für Fr. 9.50 bestellen Sie hier

Weitere Themen in der Ausgabe SPUREN Nr. 112 / Sommer 2014


Tanz der Geister: Claude Jaermann auf den Fährten der indianischen Geistertanz-Bewegung quer durch die USA.


Auf zur Freiheit:
«Sein, wer ich bin» ein Besuch beim Liedermacher Walter Lietha. «Hol's der Geier!» Martin Frischknecht über die Sitte, bei Momenten der Freiheit irgendwelche Götter anzurufen. «Völlig losgelüst» über die Fähigkeit des Menschen zu fliegen. 

Byron Katie im Interview: Die Frau mit den Fragen

Ausprobiert: Mein strenger Lehrer Idogo, ein neues Tool im Qigong. Kinder der Erde: Zwei Brüder leben probehalber einen Monat in freier Natur. Heilende Frequenzen: Im Tempel von Delphi mit Damien Wynne.

Neue Bücher: Charles Eisenstein formuliert eine Vision des Herzens für unsere Zeit. Seelenhaut: die spirituelle Entwicklungs-Reise einer Frau, durch die Augen von Cordula Frei. Wilde Gaumenfreuden: zwei aussergwöhnliche Pflanzenbücher, vorgestellt von Eva Rosenfelder.

SPUREN News

Brennendes Bewusstsein

MF/ «Burning Man», das alle Jahre Ende Sommer stattfindende Festival in der Black-Rock-Wüste des US-Staates Nevada, ist nicht nur ein grosses Stelldichein von Künstlern und skurilen Gestalten. Seit einigen Jahren hat sich bei dem Treffen auch eine Gruppe von Parapsychologen installiert, um einen Fe[mehr]


R. Dahlke: Ebola, Affen und Waffen

Das Ebola-Virus erobert Afrika und zieht eine Spur des Todes durch einen beinahe vergessenen Kontinent. Ruediger Dahlke beleuchtet Hintergründe und Ursachen.[mehr]


Anatomie der Emotionen

Wo geht bei Wut im Körper die Post ab, wo fühlen wir Scham, wo flutet die Liebe? Eine neue Studie liefert dazu weltweit gültige Bllder.[mehr]


Gehobene Rauschkunde

MF/ Bei den Pflanzen die unter der Gattung Nachtschatten zusammengefasst werden, gibt es kurzlebige aber auch langlebige Gewächse. Dass sie drei Jahrzehnte lang gedeihen, ist die grosse Ausnahme.[mehr]


Yoga Löw

Zusammenhalt, eine klare innere Ausrichtung und sich durch schwierige äussere Umstände nicht vom Ziel abbringen lassen. Diese Qualitäten zeichnen Spitzensportler aus wie Yogis. Das deutsche WM-Team betreibt beides. Mit grossem Erfolg.[mehr]


Pia Gyger (1940–2014) «Licht Christi»

Mitte Juli 2014 ist in Basel die Schweizer Heilpädagogin, christliche Ordensfrau und Zen-Meisterin Pia Gyger verstorben. Im vergangenen Jahr bekannte sie sich mit ihrem Partner Niklaus Brantschen öffentlich zur Verbindung in zölibatärer Liebe. [mehr]


Dokumentation: Faszination Astrologie

MF/ Betont nüchtern und sehr informativ: Der Schweizer Astrologenbund hat in eigener Sache einen halbstündigen Dok-Film erstellt. Damit wird einiges klargestellt über einen Berufsstand, der in den Medien etwas in Schieflage geraten ist. [mehr]





Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch