SPUREN News

Polarisierung, Verhärtung, Hetze, und dann fallen auch noch Schüsse. SPUREN-Autor Sam Harris ordnet die Dringlichkeiten nach dem Anschlag auf den Ex-Präsidenten der USA. Worauf es in dieser heiklen Lage nun wirklich ankommt.

Die schweizerisch-rumänische Fotografin Claudia Andujar hatte als Reporterin das grosse Glück, im Amazonas auf indigene Menschen zu stossen, die sie bei sich aufnahmen und tief berührten. Ein neuer Dokumentarfilm blickt an den Schauplätzen in Brasilien zurück und voraus.

Wenn Jesus wiederkäme, was würde er tun? Vielleicht dies: Er macht eine ungläubige amerikanische Psychologin zu seinem Medium und erklärt ihr, wie ernst er es mit der Liebe wirklich meint. Aus jahrelangem Diktat entsteht eine Wegleitung zum inneren Frieden im Selbststudium. Vor knapp zwanzig Jahren…

Die indische Bewegungslehre ist nicht Wellness für Ranke und Schlanke. Lilly Lia Hoffmann hat sich damit von einer Essstörung befreit.

150 Ausgaben von SPUREN sind erschienen! Erfüllt und auch ein bisschen stolz blicken wir vom Magazin für Spiritualität und Ökologie auf eine reiche Geschichte zurück. Wir schenken Ihnen im Sommer 2024 eine Auswahl von Perlen aus dem Archiv.

Peter Koenig bringt Menschen auf unnachahmliche Weise dazu, über ihr Verhältnis zu Geld nachzudenken. Ja, aber Geld ist doch einfach … Eben nicht! Unsere Grundannahmen, die wir über diese schwer greifbare Materie haben, bestimmen wesentlich, wie es uns zu- und abfliesst.

Vergraben und dann vergessen, funktioniert nicht – schon gar nicht mit radioaktivem Abfall. Der strahlende Müll ist eine gefährliche Hinterlassenschaft unserer Zeit, die noch Hunderte von Generationen nach uns beschäftigen wird. Eine Bürgerinitiative in den USA plädiert für das umgekehrte Verfahren:…

Ein Essay über die Entzückungen des Augenblicks.

Über zwei Drittel aller Zeugungen führen zu mehreren Befruchtungen, doch weniger als zwei Prozent aller Geburten sind wirklich Zwillinge. Embryonen verschwinden aus dem Mutterbauch, ohne dass die Eltern es bemerken. Doch viele Menschen suchen später jahrelang nach dem verlorenen Geschwister.

Mit der Logotherapie antwortete Viktor Frankl auf die enormen Herausforderungen seines Lebens. Einem seiner Schüler verlieh er Flüüügel. Zumindest wenn man der Biografie des 2022 Red-Bull-Gründers vertrauen darf.