SPUREN Aktuelle Ausgabe

SPUREN 140 / Sommer 2021

Dialog
Ganz Ohr für dich

Information und Kommunikation sind allüberall. rund um die Uhr tauschen wir uns aus auf allen möglichen und unmöglichen Kanälen. Doch haben wir uns dabei auch echt etwas zu sagen? Reden und Zuhören geht auch anders, wir können uns dabei tief wahrnehmen, und letztlich erkennen wir uns im Dialog selbst.

Streiten, aber richtig. Der Achtsamkeitslehrer Oren Jay Sofer gibt nützliche Anregungen.
Devendra lernt laufen. Brieffreundschaften war gestern, heute warten durch Algorithmen gesteuerte Wesen im Internet darauf, zu Dialogpartnern gekürt zu werden.
Die Planeten in uns. Eva Rosenfelder über die Kommunikation mit den inneren Organen.

SPUREN Nr 140 als Einzelausgabe bestellen

Die Wörter und die Stille

Reden geht für uns meist wie von alleine. Wie wär’s mit Achtsamkeit und Verbundenheit beim Zuhören und Sprechen? Geht auch – und führt zu neuen Ufern. [mehr]


Dialog mit Evi Ketterer und Rolando Colla

Für die meisten ist Dialog etwas, das sie durchs Leben begleitet. Für andere ist Dialog ein Mittel, mit dem sie ihr Leben bestreiten. Eine Sterbebegleiterin und ein Regisseur erzählen. [mehr]


Brücken bauen statt Gräben ziehen

Die Corona-Krise hat uns nicht nur aus dem vertrauten Leben geworfen, sie riss auch tiefe Gräben zwischen Menschen, die sich zuvor gut kannten und vertrauten. Mit einem Mal herrscht erbitterter Streit. Wie kommen wir wieder ins Gespräch?[mehr]


Der ganze Steiner online

Die Gesamtausgabe von Rudolf Steiner ist seit Anfang 2021 auf dem Netz einzusehen – was für eine Fülle![mehr]


Die Themen in SPUREN Nr. 140 / Sommer 2021

Hauptthema Dialog: siehe oben

Mit Blick nach innen: Was Menschen für Stellungen einnehmen können, wie sie sich zu verdrehen und zu verrenken wissen - spektakulär. Der amerikanische Fotograf Michael O'Neill traf Yoginis und Yogis in Ost und West und setzte sie in Szene.
Kindheit in Rot: Leben, Lieben, Lachen - Oshos Sannyasins beglückten die Welt mit sinnenfroher Spiritualität. Für die Kinder der Bewegung war die Sache weit weniger lustig. Leela Goldmund, ein Sannyas-Mädchen von einst, blickt zurück.
Ein Kraftzentrum im Ural: Die Anlage einer uralten Stadt, die einst von einer hochstehenden Zivilisation bevölkert war, zieht heute Russen aus allen Himmelsrichtungen an. Mittendrin praktiziert eine Schamanin.
Heilerin mit Stimme: Trance, Federn, Trommel - die Praktiken des Schamanismus meinen wir aus entlegenen Kulturen zu kennen. Orna Ralston ging bei einer Schamanin in Neusseland in die Lehre. Heute praktiziert sie mitten unter uns.
Schönheit von leichter Hand: Zu ihren Lebzeiten galt sie meist als die Frau an der Seite des Künstlers Hans Arp. Heute steht das Werk von Sophie Taeuber-Arp im Mittelpunkt und verzaubert die Welt.
Ausprobiert: OM per Knopfdruck, Silent Geschichten, Sanft besaitet, Steiner online, Pandemiespeck Ade.
Bücher: über C, Zwischen Kunst und Heilung, Sommerlektüren.
Musik: Danser encore, Laue-Nächte-Musik.
Film: Menschenskind, Camino, Selbstliebe
SPUREN Nr 140 als Einzelausgabe bestellen

SPUREN News

Die Friedensaktivistin

Jahrzehntelang unbekannt, lebenslang unterdrückt – und plötzlich ist sie da: Gertrud Woker eine Schweizer Pionierin, die manches vorbahnte, was uns heute wie selbstverständlich scheint.[mehr]


Zuversicht, trotz allem

Mitten im Lockdown des Winters, die Schweiz unter Schnee, hat Thomas Lüchinger mit der Kamera Freunde und Bekannte besucht. Die sprechen vom Leben und verbreiten eine überraschende Stimmung. [mehr]


Aus der Sicht des Waldes

Neben der Magie unter Bäumen wirken in unserem Wald aber auch wirtschaftliche Interessen und Profitstreben. Der deutsche Förster Peter Wohlleben plädiert für Demut und Nichtwissen im Wald. [mehr]


Die Verwirrung, Klärung und Heilung Ihres Lebens

Das Leben ist aufregend, verwirrend und gelegentlich ja auch ein Genuss. Das ist die erste Phase, erklärt Jürg Theiler. Darauf folgt eine zweite Phase, und danach erfüllt sich die Bestimmung der Seele. Aller Voraussicht nach so um die 70.[mehr]


Zur Überwindung der Grabenkämpfe

Veit Lindau verbreitet das, was er zu sagen hat, meist mit Leidenschaft und rhetorischem Getöse. Kann das gutgehen, wenn er über die Differenzen zwischen Frauen und Männern spricht? Eine Buchbesprechung. [mehr]


War's das?

Wenn wir aus der Zukunft zurückblicken könnten auf die Verhältnisse unserer Zeit, was für ein Bild gäbe das? Der Dokumentarfilm «Wer wir waren» wagt diesen Blick durch die Augen von fünf Protagonisten.[mehr]


Montezumas Rache

Die Erfahrung der Verbundenheit allen Seins – etlichen Menschen gelingt dieser Durchbruch unter dem Einfluss einer Droge im südamerikanischen Dschungel. Ausgerechnet![mehr]





Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch