SPUREN Aktuelle Ausgabe

SPUREN 139/Frühling 2021

Imagination
Die verborgene Seite der Wirklichkeit

Leitbild gesucht: Unter der Vorherrschaft von Verstand und Vernunft haben wir als Menschheit eine rasante Entwicklung hingelegt. Leider eine sehr einseitige. Auf der Strecke geblieben ist die Vorstellungskraft, die uns zu Visionen verhilft und die Richtung vorgibt zu dem, wo wir als ganze Wesen hinwollen.

Wie Flügel wachsen von Eva Rosenfelder: Ohne Metamorphose erblickt kein Imago das Licht der Welt.
Der Glücksfall im Himalaja: Wie das Königreich Bhutan gut durch die Corona-Krise kam – mit dem Faktor Bruttoinlandglück.
Mit dem Auge des Herzens von Cynthia Bourgeault: Nicht dies noch das, kaum zu fassen und doch so bedeutend für unser Sein: das Imaginative und wie sich eine christliche Mystikerin darauf bezieht.
Die verborgene Seite der Wirklichkeit von Martin Frischknecht: Wirklich ist, was sich messen und zählen lässt. Zu Anbruch der Neuzeit kam es zu einer weitreichenden Spaltung in unserem Denken, mit Folgen bis heute.
Bilder zur Heilung von Karsten Prause: In einer Therapie hilft es, sich von Bildern begleiten und orientieren zu lassen, die aus dem eigenen Innern hochsteigen.
SPUREN Nr 139 als Einzelausgabe bestellen

Musik, Mond und Geld

Mit einer wachen Vorstellungskraft kommen frau und man auf neue Ideen. Eine Astrologin, ein Experte für Geld und eine Sängerin lassen sich durch ihre Imagination beflügeln.[mehr]


Der Glücksfall im Himalaja

Der Ausbruch einer Pandemie liess die Welt den Atem anhalten und veharren. Auch in Bhutan stand das Leben still. Doch es ging gut aus. [mehr]


Vom Fall zum Kosmos Emma Kunz

Ihre Bilder seien für das 21. Jahrhundert geschaffen worden, beschied Emma Kunz als Kommentar zu ihren Zeichnungen. Eine neue Ausstellung in Aarau zeigt: Die Botschaft ist angekommen. [mehr]


Die neuen Alten kommen!

Älter werden geht mit einem Abbau der körperlichen Spannkraft einher. Das ist unvermeidlich. Die gute Nachricht: Die geistig-seelischen Kräfte können wachsen, gerade im Alter.[mehr]


Der unbekannte Hitler

Kaum eine andere Persönlichkeit der Geschichte ist so breit und so tief erforscht worden wie Adolf Hitler. Dennoch gibt es da eine Lücke. Claus Hant beleuchtet sie.[mehr]


Die aktuelle Ausgabe für Fr. 15.– bestellen Sie hier

Die Themen in SPUREN Nr. 139 / Frühling 2021

Hauptthema Imagination: siehe oben

Ach, du liebe Anthroposophie
Mathias Wais, ein Kenner, der sich seit Jahrzehnten aktiv damit beschäftigt, schreibt Briefe an die Lehre Rudolf Steiners. Ein wenig besorgt fragt er: «Geht es dir eigentlich gut damit, wie du in der Welt stehst?»

Nach den Steinen greifen
Der Lenzburger Yogalehrer und Mediator Urs Becker findet: In dubio pro ludo – im Zweifel spielen! Mit Stecken, Steinen und Blättern unter freiem Himmel.

Mehr leben statt grübeln – wie bitte?
Die dänische Psychotherapeutin Pia Callesen geht davon aus, dass zuerst das Grübeln kommt, darauf wächst die Depression. Martin Gommel, einem Journalisten, der selber daran leidet, stellen sich dazu tausend Fragen.

Ausprobiert: Meine Buchen-Tankstelle, Beten für Ungläubige, Strichmännchen zeichnen, Tibetan Cranio und Alpengöttinen ehren.

Bücher: Vögel beobachten als Therapie, Corona-Pestseller, Secret zum Fünften.

Musik: Folk-Musik aus aller Welt nimmt den Sprung von Schellack auf Digital. 

 

 

SPUREN News

Lebenswege zur Gesundheit

Von alleine wären diese fünf Menschen wohl nicht darauf gekommen, ihr Leben umzustellen. Ein neuer Film zeigt, was ihnen geholfen hat.[mehr]


Gesammelter esoterischer Unsinn

Licht, Vergeistigung, höhere Welten – geht das vielleicht auch mit Humor? Kommt in der Szene eher selten vor. Der Redakteur eines Szene-Magazins wollte das nicht auf sich sitzen lassen: Manfred S. Reicht.[mehr]


Lucius Werthmüller verstorben

Der Begründer und Präsident des Basler Psi-Vereins ist überraschend im Alter von 62 Jahren verstorben. SPUREN trauert um einen Weggefährten.[mehr]


Vater – Krieg – Sohn

Die beiden Grossväter waren im Krieg, der Enkel ist gut 40 und hat auch schon wieder einen Sohn. Vor diesem Hintergrund beschliesst Filmemacher Sebastian Heinzel, den Kriegserfahrungen in seiner Familie mit der Kamera auf den Grund zu gehen.[mehr]


Gut Dung will Weile haben

Die von Mari Kondo und anderen propagierte Methode des Aufräumens – gut und recht. Eva Rosenfelder jedoch liebt das heimische Chaos voller Überraschungen.[mehr]


Pandemie mit Professor Drosten

Wissenschaftlich, nüchtern, klar, so treten Mediziner, Politiker und Virologen vor die Öffentlichkeit, wenn sie neue Massnahmen gegen die Pandemie erklären. Ein Journalist kratzt an der Oberfläche dieser Erscheinungen und fördert Erstaunliches zutage.[mehr]


Im Enya-Flow

Der Stil, den sie mitprägte, gilt vielen als so was von gestern. Doch eine junge Generation von Musiker_innen nimmt sich Enya neuerdings zum Vorbild.[mehr]





Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch