Der Klang der Stille

Ausnahmezustand 14: Und dann ist es ruhig geworden. Der Lockdown brachte eine verblüffende akustische Erfahrung mit sich – die nicht alle gut aushalten. Diese Musikerin schon.[mehr]


Wilde Kräfte

Luisa Francia feiert zum runden Geburtstag die wilden Kräfte der Frau, der österreichische «Baumversteher» Erwin Thoma überrascht mit Einsichten in Strategien der Natur – 3 neue Bücher rufen uns zu: Raus in die Natur![mehr]


Der Dämon auf Rädern

Ausnahmezustand 13: Nun brummen die Motoren wieder, der Stillstand wird nach und nach aufgehoben, der Verkehr rollt wieder an. Oder wir nutzen die Chance und steigen aus.[mehr]


Wie können die bloss?

Ausnahmezustand 12: Seit Ausbruch der Seuche halten wir uns an Präventionsmassnahmen – und reagieren teils heftig, wenn andere das nicht tun. Wie soll man mit diesen Gefühlen umgehen? Die Antwort eines Zen-Mönchs.[mehr]


Das Leuchten der Materie

Gaia – wie können wir uns bewusst mit Mutter Erde verbinden? Schritt 1: den unseligen Gegensatz von Materie und Geist hinter sich lassen. [mehr]


Die Grenzen dicht

Der Ausbruch einer Pandemie, darauf liess die astrologische Konstellation für 2020 nicht schliessen. Dass es rumpeln würde, aber sehr wohl. Und zwar heftig in Sachen Abgrenzung und Tod.[mehr]


Die Stunde der Erkenntnis

Ausnahmezustand 11: Entschleunigen, das Wesentliche ins Auge fassen, meditieren – wann wenn nicht jetzt? Die Gelegenheit ist günstig, die Türen zur Schule für Achtsamkeit und Selbsterkenntnis stehen weit offen.[mehr]


Der süsse Duft der Quarantäne

Ausnahmezustand 10: Mit der Ruhe sind die Düfte zurückgekehrt – selbst in den Städten riecht es unverstellt nach Frühlng. Besonders wohltuend sind diese Reize für eine Autorin, die von Geburt an blind ist.[mehr]


Lan g e w e ile

Ausnahmezustand 9: Gegen das unangenehme Gefühl der Langeweile ist ein Kraut gewachsen. Allerdings gedeiht das Heilmittel ausgerechnet dort, wo Gelangweilte partout nicht hinschauen: hinter ihrer Nase.[mehr]


Augenblick mal

Ausnahmezustand 8: Durch «social distancing» sind wir auseinandergeraten. Wir vermeiden den physischen Kontakt zu Menschen, mit denen wir nicht zusammenwohnen. Sind Nähe und Intimität damit aus dem Leben verbannt? Nicht unbedingt.[mehr]


Zum Wiederlesen: Prognose auf 2020

Unglaublich: Dieser Text über die astrologischen Aussichten des Jahres 2020, ging Mitte Dezember 2019 hier an die Öffentlichkeit. Fünf Monate später lohnt sich ein Blick zurück – in die Zukunft, die wir jetzt gerade erleben. Die hellsichtige Analyse der Zeichen eines grossen Wandels.[mehr]


Die entscheidende Frage

Happy Quarantine 7: Während viele auf die Kurve der Ansteckungen starren oder auf Börsenkurse, nutzen andere diese Ausnahmezeit, um in sich zu gehen. Wer oder was bin ich? Die Antwort kann verblüffen.[mehr]


Hundstage in Quarantäne

Ausnahmezustand 6: Hunde sind treue Begleiter. Auch in schwierigen Zeiten weichen sie nicht von der Seite des Menschen. Zwei empfindsame Wesen aus einem Tierschutzheim tragen ihr Frauchen über die Runden.[mehr]


Willkommen im Hamsterland

Ausnahmezustand 5: Über das Hamstern von Klopapier können wir uns wundern – und lachen! Doch bei der Vorratshaltung geht es ans Eingemachte. Darüber Bewusstheit zu entwickeln, tut not.[mehr]


Quarantäne im All

Happy Quarantine 4: Es gibt etwas, das so sehr zu einem Retreat gehört wie Coronawitze zu Facebook: ein strukturierter Tagesablauf. Das ist kein Witz. Gerade wer Frieden und Freiheit liebt, kommt um ein gewisses Mass an Struktur nicht herum. [mehr]


Was gut tut im Retreat

Happy Quarantine 3: Wenn im Aussen nichts mehr geht, wendet sich die Aufmerksamkeit nach innen. Dabei hilft es, sich zum eigenen Wohlergehen einige Rituale zuzulegen. Die Anregungen einer erfahrenen Retreatleiterin.[mehr]


Willkommen im Stillstand

Happy Quarantine 2: «Lockdown» bedeutet «Niederschliessung», praktisch ist es ein Stillstand des öffentlichen Lebens. Lässt sich das im Innern der eigenen vier Wände nachvollziehen? Gibt es auch einen Stillstand bei den Rädchen des Denkens?[mehr]


Nachruf auf Willigis Jäger (1925 – 2020)

Der Benediktinermönch, Mystiker und Zen-Meister ist am 20. März 2020 im spirituellen Zentrum Benediktushof bei Würzburg verstorben. Roland R. Ropers hat den Pionier einer mystischen Verbindung zwischen Christentum und Buddhismus seit vierzig Jahren gekannt und ihn auf seinem Weg begleitet.[mehr]


Christina und das böse Virus

Eigentlich wäre der Aufruf Christina von Dreiens zu einer globalen Heilmeditation ja ein unterstützenswertes Anliegen. Doch die Sache hat einen Pferdefuss.[mehr]


Willkommen im Retreat

Happy Quarantine 1: Beschränkung der sozialen Kontakte, kaum Bewegungsfreiheit, Verharren an Ort – wer Erfahrungen hat mit Meditation, kennt sich mit solchen Vorgaben aus. Und weiss: Schwer ist der Einstieg.[mehr]


Treffer 1 bis 20 von 612



Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch