Ausgabe 80 / Frühling 2006

So ein langer Atem

Die Berlinerin Ilse Middendorf hat ihr Leben einem einzigen grossen Anliegen verschrieben, und sie hat damit Generationen von Menschen berührt und bereichert: Der erfahrbare Atem.[mehr]


Reiz des Schleiers

Sie mag es, nackt in der Sonne zu liegen. Ihr Partner ist Muslim und mag es lieber verhüllt. Beide lieben sich. Ein Beziehungsbericht über Achtsamkeit und Kompromisse.[mehr]


Mondholz wirkt

Wer Holz schlägt, tut gut daran, auf Phase und Stellung des Mondes zu achten. Die Alten wussten darüber noch Bescheid; eine Studie hat dieses Wissen nun bestätigt.[mehr]


Wem blüht was?

Kult-Kolumnistin Eva Rosenfelder über invasive Neophyten und anderes Untergründiges …[mehr]


Tschüss Universum

Nach dem Besuch zweier Geistwesen weiss Gery Renard Bescheid über das Wunder der Vergebung – und schwupps ist die Welt verschwunden. [mehr]


Gesund durch klopfen?

Wenn Sie die Lasten, die Sie ein Leben lang auf den Schultern oder der Seele getragen haben, in wenigen Minuten abwerfen könnten – würden Sie es tun? Ein Versuch mit Klopftechniken wie MET oder EFT.[mehr]


Weitere Themen in der Ausgabe SPUREN Nr. 80 Sommer 2006

Porträt der Künstlerin und Vulven-Fotografin Natalie Uhlmann.
Interview mit der Atemtherapeutin Ilse Middendorf.
Schulden ohne Sühne mit Matti Straub.
Rebirthing im eiskalten Wasser des Zürichsee.
Tuschemalen mit einem Hauch von Zen ist lernbar.
Wieso sich der Film Bleep in den eigenen Schwanz beisst.
Was Authisten von Mozart halten.
Elfenbücher und andere Sommerlektüren.




Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch