Ausgabe 8713 / Frühling 2004

Porträt über drei wundervolle Menschen

Dolly Röschli vermittelt Menschen den Kontakt zu verstorbenen Verwandten. Simone Graf erlebte eine Wunder nachdem sie niedergestochen worden war. Balts Nill wollte, dass seine "Ganesh-Statue" Biomilch trinkt.[mehr]


Wink von oben

Was bei Wundern geschieht, ist unbegreiflich. Dennoch werden sie von Religionen in Beschlag genommen. Wir könnten sie uns aber auch selber aneignen, wie es Ein Kurs in Wundern lehrt.[mehr]


Magie ohne Spitzhut

Hexe - das war einst ein gefährliches, ja todbringendes Schimpfwort. Heute bezeichnen sich immer mehr Frauen - und sogar einige Männer - freimütig als Hexen. Wir wollten wissen: Wer sind diese Leute? Und können sie tatsächlich zaubern?[mehr]


Des Gesunden zu viel?

Salat am Abend belastet die Verdauung – kalte Getränke schockieren den Magen. Bei der gesunden Ernährung kommt es auf weit mehr als nur die Inhaltsstoffe an.[mehr]


Ich wollte fliegen

Die Spuren-Kolumne vom Autor des Gummibärchen-Orakels[mehr]


Spiritueller Trance-Chill-out

Interview mit DJ Ravin aus der Pariser Buddha Bar [mehr]


Einbalanciert im Körper

Zero Balancing heisst eine ganzheitliche Körperarbeit, die versucht, «Struktur und Energie zu integrieren». Was komplex klingt, fühlt sich himmlisch einfach und gut an.[mehr]



Weitere Themen in der Ausgabe SPUREN Nr. 71 Frühling 2004

Erich von Däniken erzählt, was ihn wundert.
Alexander Lauterwasser zeigt seine wunderschönen Wasserbilder.
Salvador Dali kreierte ein surrelasistisches Tarot-Deck.
Jed McKenna lebt als Schmetterling unter Raupen.
Rupert Sheldrake schrieb ein neues Buch.




Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch