Ausgabe 117 / Herbst 2015

In der Sommerausgabe SPUREN Nr. 116 drehte sich die Zeit im Kreis. Wir betrachteten die Zyklen des Lebens anhand des Medizinrades als unendliche Abfolge von Entstehen und Vergehen. Mit der Herbstnummer wendet sich SPUREN noch einmal dem Lauf der Zeit zu und ortet Hinweise auf eine Entwicklung in weiterer Dimension: «Evolution des Bewusstseins» beschreibt des Lauf der Zeit als kreisförmige Bewegung, die zugleich nach oben führt. Es fallen grosse Worte, ohne dass die Bodenhaftung verloren geht.
Nancy Ellen Abrams skizziert «Ein Phänomen namens Gott» frei von Dogmatik und religiösen Überlieferungen. Die rational denkende Gattin eines erstrangigen amerikanischen Physikers hat sich auf das Thema eingelassen aufgrund eigener Erfahrungen in einer Selbsthilfegruppe und kommt zu einer überzeugenden Neubestimmung eines Begriffes, der seit Jahrtausenden für so viel Begeisterung wie für Zerwüfnis sorgt. Eva Rosenfelder begegnet im Schweizer Bergführer, Naturarzt und Physiker Jürg Reinhard einem «Wesen der Freiheit» Weitere Beiträge zum Thema Evolution des Bewusstseins siehe unten.
Wie immer: Die ganze Fülle von SPUREN geniessen Sie mit dem Heft im Abonnement. Für Fr. 34.– hier

Der Gehirnflüsterer

Rick Hanson richtet sich bewusst auf das Positive aus – allerdings ohne über die schwierigen Seiten des Lebens hinwegzusehen. Der amerikanische Neurowissenschaftler hilft dem Gehirn mit liebevoller Zuwendung auf die Sprünge. Von...[mehr]


Trancedance: Blind vertrauen

Mit Tanzen kennt sie sich bestens aus. Doch was geschieht, wenn sich die Teilnehmer die Augen verbinden? Patrizia Isler hat Trancedance ausprobiert unter der Anleitung von Veit Lindau. [mehr]


Freiheit und Unterwerfung

Vom Schlachtfeld zum Tätowier-Studio: Gibt es eine unheimliche Lust zur Unterwerfung? Treibt uns eine «Furcht vor der Freiheit» an? Vieles deutet darauf hin. dahinter könnte jedoch etwas -anderes stecken. Von Martin Frischknecht[mehr]


Evolution: Lob der Friedensstifter

Charles Eisenstein betrachtet anhand eines Bildes aus den Sommerferien seine verschlungenen Familien- und Beziehungsverhältnisse – und erkennt darin ein Modell für die Zukunft.[mehr]


Evolution: Da steh ich nun …

Wie einer vom spirituellen Weg abkommt – und dort landet, wo er nie landen wollte. Betrachtungen eines in Würde gereiften Suchers. Von Claude Charles Weill[mehr]


Die aktuelle Ausgabe für Fr. 9.50 bestellen Sie hier

Weitere Themen in SPUREN Nr. 117 / Herbst 2015

Unverhoffte Schönheit. Der Schweizer Fotograf Werner Graf auf den Spuren der altehrwüdigen japanischen Ästhetik von Wabi Sabi.
Was macht eigentlich ein KaosPilot? Kurzinterview mit Matti Straub, der die skandinavische Schule der KaosPiloten in die Schweiz brachte, zugleich aber auch auch als Heli-Pilot unterwegs ist.
Buch: Diagnose MS - na und? Sven Böttcher lässt sich von der Schulmedizin nicht ins Bockshorn jagen. Ulrich Clement stellt 195 Sex-Fragen.
Interview mit dem US-Neurowissenschaftler Rick Hanson: "Der Gehirnflüsterer"
Musik: Das Duo Oloid im weltumspannenden Dialog mit einem Septett von Pygmäen.
Reisen: Die geheimnisvollen Steinritzungen bei Thusis.
Ausprobiert:
* "Variante Zukunft" Anima-Experience im Test.
* Besuch beim ZEGG-Sommercamp mit Gerald Hüther und Charles Eisenstein.
* Somatic Experiencing mit Yves Braun.




Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch