SPUREN-Blog von Sandy Taikyu Kuhn Shimu

Sandy Taikyu Kuhn Shimu ist Schriftstellerin, Künstlerin und Lehrerin. Sie lebt, schreibt, wirkt und unterrichtet im Zürcher Oberland und auf Sri Lanka. Seit 1993 beschäftigst sie sich mit östlichen Bewegungs- und Lebenskünsten. 1998 gründete sie mit ihrem Mann die WULIN Academy. Ihr Ausbildungsinstitut hat es sich zum Ziel gesetzt, interessierten, aufgeschlossenen und wachen Menschen einen ganzheitlichen und authentischen Weg zur Körperkultivierung und Persönlichkeitsentwicklung anzubieten. Zum Blog
www.taikyu.ch  
www.FragDieMeisterin.online  
www.wulin.ch



Essen für Körper und Geist
Von:Sandy Taikyu Kuhn Shimu

Es überrascht mich immer wieder, wie unterschiedlich Menschen auf meine Ernährungsweise reagieren. Ich ernähre mich pflanzlich, und für mich ist das ein wichtiger Aspekt meines Lebens im Zen-Geist.[mehr]



Die Welt vor der Haustür
Von:Sandy Taikyu Kuhn Shimu

Im Kanton Zürich sind Sommerferien! Es ist die letzte Woche von insgesamt fünf. Gefühlt sind alle Menschen, die ich kenne, in den Ferien. Ich gönne es ihnen. Gleichzeitig blicke ich etwas wehmütig auf meine eigene letzte Reise, die schon anderthalb Jahre zurückliegt. [mehr]



Frühstück mit Mutter und Meister
Von:Sandy Taikyu Kuhn Shimu

Ich nippe an einer Tasse selbst gemachtem heissen Sojadrink. Schluck für Schluck kehrt ein Stückchen Erinnerung zurück.[mehr]



Das Spiegelbild lügt nicht
Von:Sandy Taikyu Kuhn Shimu

Wie geht man damit um, wenn man sich jünger fühlt, als man tatsächlich ist?[mehr]



Ruhe ist die Mutter aller Bewegungen
Von:Sandy Taikyu Kuhn Shimu

Montaigne schreibt in seinem Essay über die Kunst der Einsamkeit: «Ehrgeiz ist die Laune, die am stärksten im Widerspruch zum Rückzug steht. Ruhm und Ruhe können sich nicht dieselbe Behausung teilen.» Stimmt das?[mehr]



Stinkefinger
Von:Sandy Taikyu Kuhn Shimu

Im letzten Blog habe ich über die Kunst der Gelassenheit geschrieben. Und darüber, wie man schwierigen Situationen entspannt begegnen kann. Mein Gleichgewicht drohte gleich am nächsten Tag ausser Balance zu geraten. Tatort: Fahrstuhl![mehr]



Lerne, ihn zu lieben!
Von:Sandy Taikyu Kuhn Shimu

Es gibt einen Sinnspruch, der mich seit meiner Kindheit begleitet. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich einmal traurig nach Hause kam, enttäuscht über die gemeine Bemerkung eines anderen Kindes, wütend über meinen emotionalen Ausbruch vor den anderen Kindern und frustriert über meine Unfäh[mehr]




Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch