SPUREN Blog von Marc Zollinger

Marc Zollinger lebt in den Bergen bei Rieti, nordöstlich von Rom. Er berichtet für die NZZ aus Italien, schreibt Globi-Bücher und ist seit vielen Jahren Schüler des Sri Papaji Centers, das von der italienischen Advaita-Meisterin Neeraja geleitet wird; www.sripapajicenter.net
Kontakt: mzollinger(at)gmail.com



Die Sekte des Sommers
Von:Marc Zollinger

Der Sommer ist eine raffinierte Erfindung der grossen Illusionskünstlerin. Nur zu leicht lässt sie uns in ihre Falle tappen. Am stärksten ist der Effekt am Strand. [mehr]



Sommerzeitlose
Von:Marc Zollinger

Wenn es ist wie jetzt, im Hochsommer. Einfach und schön. Frei irgendwie – auch frei, das zu tun, was man gerade möchte. Dann: Bitte nicht festhalten![mehr]



Berges Frische
Von:Marc Zollinger

In Italien gibt es Tausende von Dörfern, die leer stehen. Borghi Fantasmi werden sie genannt. In diesen Geisterdörfern hat etwas überlebt, nach dem man sonst weit suchen muss.[mehr]



Ferien vom Denken
Von:Marc Zollinger

Wenn es unter der Sonne heiss wird, träumen wir von einem Sprung ins kühle Nass. Mit dem überhitzten Geist geht es genauso. [mehr]



Der Schlusspunkt (Das Narrativ 3)
Von:Marc Zollinger

Es gibt ein Narrativ, das führt zum Ende aller Narrative. Es lautet kurz und bündig: Ich bin frei![mehr]



Grosse Erzählungen (Das Narrativ 2)
Von:Marc Zollinger

Ein Wort von hoher Potenz: Das Narrativ erzeugt und bewahrt. Und letztlich zerstört es das, was es geschaffen hat. Selbst die sinnstiftende Idee vom getrennten Individuum kommt unter die Räder.[mehr]



Das Narrativ
Von:Marc Zollinger

Ein Wort macht die Runde: Narrativ. Klingt doch gut! Wer meditiert, weiss warum.[mehr]




Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch