SPUREN Blog von Marc Zollinger

Marc Zollinger lebt in den Bergen bei Rieti, nordöstlich von Rom. Er berichtet für die NZZ aus Italien, schreibt Globi-Bücher und ist seit vielen Jahren Schüler des Sri Papaji Centers, das von der italienischen Advaita-Meisterin Neeraja geleitet wird; www.sripapajicenter.net
Kontakt: mzollinger(at)gmail.com



Vom Winde verweht
Von:Marc Zollinger

Gegen ein Virus kann man ja etwas tun. Doch was hat man gegen den heimtückischen Wind in den Händen? In Italien geht die Angst um vor einem unsichtbaren Gegner.[mehr]



Alleine!
Von:Marc Zollinger

Ich verbringe ein paar Tage alleine in den Bergen. Der Januar ist ein guter Moment dafür. Jetzt kann man sich gut geistig und körperlich entschlacken, Unnötiges loswerden, Kräfte sammeln, Klarheit gewinnen. Die Natur macht es vor.[mehr]



Das Gesicht der Unschuld
Von:Marc Zollinger

Die Brände in Australien haben uns dramatisch vor Augen geführt, wie brenzlig die Lage auf unserem Planeten ist. Doch sie zeigen auch, welches Antlitz die Rettung trägt. Die Post hat es mir heute überbracht.[mehr]



Rech!
Von:Marc Zollinger

Philosophieren, Texte schreiben, zwischen den Zeilen lesen – das ist ja alles ganz gut. Doch die Tätigkeit des Moments ist: Laub rechen![mehr]



Das Jahr gebiert die Maus
Von:Marc Zollinger

Geht es nach dem chinesischem Horoskop, so hat das neue Jahr noch gar nicht begonnen. Das wird erst mit dem kommenden Leermond geschehen. Und der wird Grossartiges gebären: eine Maus.[mehr]



Schon da!
Von:Marc Zollinger

Zwischen den Jahren, in der Stunde Null, ist mir etwas zugeflogen. Nichts Spezielles, nur ein Trick. Ein Gedanke, eine Idee, um genau zu sein. Sie könnte aber durchaus eine kleine Revolution auslösen.[mehr]



Das Mantra des Jahres
Von:Marc Zollinger

2019 begleitete mich ein Satz durchs Jahr. Er war mein Anker in schwierigen und grossartigen Momenten.[mehr]




Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch