Keine news_id übergeben.

Kommentare

Ins Gästebuch eintragen
Anzeige: 1 - 10 von 46.
 

Kathrin Largo aus Winterthur

Wednesday, 23-07-14 23:57

Jesses! Ist das lustig! Doch Orbs gibts schon, die sehen aber so aus:

http://www.youtube.com/watch?v=VesL8ReaQSI

Ob das Engel sind - weiss doch niemand!! Schön sind sie und senden irgendwie was Positives aus. Das ist aber auch alles, was man feststellen kann.

Doch es gibt sie. Auch Fakt.

Gruss

 

Franz Josef Neffe aus Pfaffenhofen

Wednesday, 09-07-14 20:39

Die 7jährige Sabrina wollte nicht mehr leben, weil sie täglich von ihrer Lehrerin vor der Klasse blamiert wurde.
In einem gut zweistündigen Gespräch fanden wir die LÖSUNG.
Sabrina erkannte, dass diese Frau ihre eigenen guten Kräfte schlecht behandeln musste um Sabrinas Kräfte schlecht behandeln zu können.
Diesen Fehler mussten wir nicht nachmachen.
"Wenn ich mit deinen Kräften BESSER umgehe als du, mögen sie mich und folgen mir lieber als dir." - das wurde später der Ich-kann-Schule-Satz 2008.
Sabrina erkannte, dass die Lehrerin nicht Herrin ihrer Kräfte war und von diesen und denen, die dahinter wirkten, getrieben wurde. Wir sahen, wie die guten Kräfte buchstäblich am Verhungern waren. Direkt hätte uns die Lehrerin nicht zu ihnen hin gelassen. Aber wir entdeckten den Weg.
Er begann mit Loslassen und Verzeihen; das fiel Sabrina leicht, weil sie gut verstand, um was es geht.
Sie war auch sofort bereit, den hungernden Kräften in ihrer Lehrerin ganz gezielt alles im Geiste zu schicken, was ihnen zum GUTsein fehlte.
Davon wurden die entscheidenden Lebenskräfte in der Lehrerin offensichtlich satt und konnten sich durchsetzen. Und sie behandelten folglich Sabrina als ihre Lebensretterin.
Die Lehrerin änderte ihr Fühlen + Denken + Tun um 180 Grad.
Beim Vergeben geht es als mitnichten darum, etwas wegzugeben.
Es geht vielmehr darum,
a) etwas zu ermöglichen und
b) in der Folge etwas zu bekommen.
Sabrina bekam im Handumdrehen mehr Einfluss auf ihre Lehrerin als diese auf sie hatte.
Wenn wir das verstanden haben, müssen wir uns doch geradezu sehnen, zu verzeihen und daraufhin von der GÜTE, der wir das Leben gerettet haben, geliebt zu werden.
Ich wünsche uns allen guten Erfolg.
Franz Josef Neffe

 

Rébecca Kunz

Monday, 23-06-14 12:08

Schön geschrieben, lieber Martin, danke, das Buch werde ich mir kaufen!
Ein Teil des neuen Bewusstseins wird durch Sprache erschaffen und Sprache erschafft Welt. "Kompass" ist ein technischer Begriff und kann ganz sicher durch einen Begriff aus der Natur ersetzt werden...
Wie auch im Zitat von Eisenstein das Wort "Strategie" auftaucht (von Strategos, Feldherr)- auch hier sind vermutlich nicht neue "Strategien", sondern eine andere Herangehensweise als die kämpferische, die Freund und Feind impliziert, vonnöten, damit wir immer mehr in das Bewusstsein der Einheit hineinwachsen.

Liebi Grüess!

 

christoph ehrbar

Monday, 16-06-14 21:42

Vielen Dank für die vielen Lesefreuden!

 

waldemar szymonski aus steinau-belings

Sunday, 18-05-14 22:48

ich hab das auch erlebt.habe ich 2 schüse gehört.kann das nicht erkleren.die waren in mir drin.

 

Franz Josef Neffe aus Pfaffenhofen

Thursday, 24-04-14 14:59

QUERDENKEN ist scheints die neueste Mode und Denkvorlage. Als Ich-kann-Schule-Lehrer fände ich es wesentlich, wenn wir überhaupt erst einmal SELBER DENKEN lernen würden.
Ich denke mit Vergnügen an die Zeit zurück, als mir die Sieglinde in der 4.Klasse bei den Wörtern mit "qu" das Quer aufgeschrieben hat.
Das war SELBERdenken.
Damit hatte Sieglinde nicht nötig, zu brillieren.
Ich grüße längs - was nicht als das Quer zu quer gemeint ist.
Franz Josef Neffe

 

ursula kloter aus zürich

Tuesday, 22-04-14 07:02

wie heisst diese lehrerin?
ich suche eine lehrerin - es gibt so viele lehrer.
mit dank und gruss uk

 

Karin Bosshard aus Russikon

Monday, 21-04-14 10:18

Lieber Mike
Deine Staubpartikel können sicher solche Effekte erzeugen, doch können Sie auch Orbs die durch den Raum fliegen (li-re, oben-runter, unten-rauf) immitieren? Wenn Du Interesse an meiner Handyaufnahme aus meinem Schlafzimmer hast, schreib mir auf info@gluecksatelier.ch. Viele Grüsse Karin

 

Maja Lauchinger aus Zürich

Saturday, 05-04-14 10:48

Wieso soll ich Spuren abonnieren? Damit ich aufgefordert werde, nach Winterthur zu kommen und Amma zu küssen. Und kurze Zeit darauf zu lesen, dass alles ein grosser Betrug ist? Und im gleichen Heft wird in "Heimat reife Seelen" die Natur der Schweiz mit den Augen von Krishnamurti gesehen. Können denn wirklich alle SchweizerInnen nicht selber sehen und denken. Erkenne Dich selbst und werde, der/die du bist; ohne denken nach xx, singen nach y, fühlen nach w, worken nach b usw. Vielleicht ist der eigene Nachbar ein interessanter Mensch? Es gibt übrigens auch über Mutter Theresa und sogar über den Dalai Lama ähnliche Geschichten wie über Amma. Ich wünsche allen viel Mut zur Eigenständigkeit. Selbstständigkeit und viel Lebensfreude, Weisheit und vor allem EINSICHT.

 

Manfred Sandvoss

Thursday, 03-04-14 17:24

Begrüßenswert, dass Sie auch die andere Seite präsentieren.

 
 

 

 




Spuren - Bahnhofplatz 14 - CH-8400 Winterthur - Tel. +41 (0)52 212 33 61 - www.spuren.ch